Posts Tagged: Alltagsirrsinn

Weihnachten muss sterben

Weihnachten muss sterben

Weihnachten. Das bedeutet die ersten Schokoladenfiguren Ende September. Merry-Xmas-Gedudel im Radio, dessen Niveau oft eh schon kaum zu ertragen ist. Die Weihnachtszeit ist ein elendes Rumgerammel in überfüllten Zügen, weil ja alle mal besucht werden wollen. Und Weihnachten bedeutet auch kleine Nichten und Neffen, die sich durch Berge von Geschenken wühlen, jedes Geschenk nur kurz… Read more »

So geht Alltagsrassismus

Enger Familienkreis. Ein Mensch, kurz vor der Rente, kleines Grundstück auf dem Dorf. Und wie das eben so üblich ist, unterhält man sich über alles, was so im Dorf geschieht. Dort gibts Probleme mit dem Nachwuchs, das Mädel von Nachbars macht ein Auslandssemester in Brasilien, und der alte M. hat sich totgesoffen. Tja, und es… Read more »

Gedanken zur Klimakonferenz

Im Moment läuft in Paris die große Klimakonferenz. Wichtige Leute reden miteinander. Die Welt schaut gespannt zu und hofft auf ein gutes Ergebnis. Die Zeitungen berichten ein bissl, und es wird geredet, und geredet… Die ersten Ermüdungserscheinungen zeichnen sich ab. Alles läuft wie immer. Die Amerikaner reden von roten Linien, die nicht überschritten werden dürfen,… Read more »

Abituraufgabe Deutsch, Grundkurs

Ich habe einen schönen Vorschlag für eine Abituraufgabe in Deutsch, oder gern auch Politischer Bildung. Falls hier Lehrkräfte mitlesen: Ich stelle euch das gern zur Verfügung. Europa erlebt momentan eine gewaltige Flüchtlingskrise. Nennen Sie fünf Fluchtgründe. Interpretieren und analysieren Sie das unten gezeigte Bild im Hinblick auf die aktuelle Flüchtlingskrise. Gehen Sie besonders auf die… Read more »

Der dritte Weltkrieg

Ein Satz eines fernen Verwandten (nennen wir ihn W.) hat mich beim letzten Familienfest mal wieder mächtig aufgeregt. Und zwar hieß es sinngemäß in Bezug auf die letzte Dürreperiode hier: Heutzutage ist ja immer gleich alles „Klimawandel”. Die Leute sollten das alles entspannter sehen, sowas gabs doch früher auch schon. Ein Klimawandelleugner!? Ich dachte, die… Read more »

Gelatine als Nahrungs-TÜV

Die taz hat vor kurzem einen Artikel veröffentlicht: Gelatine als Nahrungs-TÜV. Die Idee: Einen intelligenten Nachfolger zum Mindesthaltbarkeitsdatum schaffen. Auf einen ersten, oberflächlichen Blick ist der Ansatz nicht dumm. Ein intelligenter Aufkleber, der mit dem Produkt altert. Die Deutschen schmeißen zu viel Essen weg. Schätzungen gehen von 25% aller gekauften Lebensmittel aus. Da sind Anstrengungen,… Read more »

Missachtung des Gerichts

Vor kurzem hatte ich einen Termin beim Amtsgericht hier in Dresden. Nein, nein, ich war brav. Ich sollte nur als Zeuge vorstellig werden, weil ich einen Unfall beobachtet hatte. Interessant dabei ist, dass ich mit meiner Einladung in schönstem Beamtendeutsch auch eine Androhung „von bis zu 1000€ oder Ordnungshaft” bekommen habe, obwohl ich mich ja… Read more »

Unnützes Wissen

Ich mag es sehr, in Dresden mit den Öffentlichen zu fahren. Das Netz ist super ausgebaut und wirklich durchdacht angelegt, die wichtigsten Strecken werden im Minutentakt befahren und selbst Nachts kommt man meistens noch gut nach Hause. Interessant ist auf jeden Fall das Fahrgastfernsehen. Manchmal schmerzt mich die grafische Umsetzung ein wenig, aber die Nachrichten… Read more »

Produktrückruf

Vor kurzem erschien in der taz eine sehr schöne Anzeige. Produktrückruf. Auf Anweisung der Bundesregierung müssen drei deutsche Waffenproduzenten zehntausende Faust- und Handfeuerwaffen wegen der Gefahr tödlicher Zwischenfälle zurückrufen. Die Anzeige hält Deutschland, dem drittgrößten Waffenexporteur der Welt, auf eine sehr kreative Art einen Spiegel vor. Sie verweist auf waffenrueckruf.de, und dort enthüllt sich auch,… Read more »

Keine Angst, PEGIDA!

In Dresden geht die Angst um. Die Russen Islamisten kommen! Das Abendland geht unter! All die schöne Kultur, die wir uns im Schweiße unseres Angesichts aus Trümmern wieder aufgebaut haben, wird von blutrünstigen Muselmännern hinweggefegt. Weihnachtsmärkte dürfen bald nur noch Wintermarkt heißen. Die ganzen Ausländer nehmen uns vormittags alle Arbeitsplätze weg und räumen nachmittags die… Read more »